Watch Out Ion: Quartics’ Qvu-Video-Prozessor Bringt flüssiges HD-Video, Real-Time-3D-Konvertierung, Netbooks

0
9

Durch

Dana Wollman

|
Januar 9, 2010 03:15 pm

  • MEHR

Qvu Ion comparison 250 pixels Sie haben gehört von CPUs und GPUs. Nun, Quartics machen will, VPU, kurz für video processing unit, ist das nächste must-have-notebook-Komponente. Das Unternehmen ist Qvu-Technologie, ein 130-Nm-Plattform sah ich in Aktion auf der CES, macht mehrere verspricht für Besitzer von netbooks und anderen untermotorisiert laptops. Man, wie Nvidia ‘ s Ion Plattform, die es verspricht, HD-Filme spielen mehr reibungslos. Aber, eindeutig, es kann auch konvertieren Sie zweidimensionale Filme in dreidimensionale, in Echtzeit. Und ob 3D oder nicht, Quartics verspricht das video Aussehen wird schärfer, mit besseren dynamic range, genauere Farben, tiefere Kontraste, besonders weißer weißen.

Wie Ion, es ist eine Technologie, die Quartics wird an consumer-Elektronik-Hersteller, und nicht direkt an den Verbraucher. Für jetzt, Quartics konzentriert sich auf netbooks, notebooks, Fernseher und set-top-Boxen. Einige seiner öffentlich angekündigt, zu den Partnern gehören Acer und Samsungs TV-Sparte. Produkte, die Qvu-Technologie im inneren einen Aufkleber, der ähnlich wie ein Intel-oder AMD-Aufkleber, so dass es bis zu consumer-Elektronik-Unternehmen auf den Markt diese Funktion, und die Konsumenten tun Ihre Hausaufgaben und schauen auf die specs. Gerade jetzt, es funktioniert mit Windows XP, Vista und Windows 7, sowie die noch-nicht-verfügbar-um-die-öffentlichkeit-Chrom.

Sie Fragen sich vielleicht, wie ich war, wie diese Technologie im Vergleich zu Ionen, zumindest wenn es um die Herstellung von HD-video flüssig spielen.

Zuerst, sagt Quartics, Qvu ist kompatibel mit Pine Trail, der neuesten generation der Intel Atom-Plattform für netbooks, in der Erwägung, dass Ion nicht. Das ist nicht ganz fair. Nvidia hat bestätigt, dass die nächste generation der Ion, sagte zu kommen früh in diesem Jahr, wird Pine Trail-kompatibel.

Der andere Unterschied, Quartics behauptet, ist, dass Qvu ist entworfen, um zu entlasten die CPU von video-Verarbeitung, so dass es zu gehen, im Leerlauf und die Lebensdauer der Batterie verlängern. Da Ionen erfordert die Zusammenarbeit von der CPU, es hat das Potenzial, um drain-Akku Leben. Das ist nicht ganz fair, entweder: obwohl wir gesehen haben, einige Ion-netbooks mit kurze Lebensdauer der Batterie, wir haben gesehen, einige mit langen Ausdauer auch. Sicherlich, ich würde gerne wissen, wie Qvu-und Ionen-Systeme-benchmark gegeneinander, in Bezug auf die gesamte performance, Grafik und Lebensdauer der Batterie. Für die Prämie, die Sie zahlen für Qvu, besonders im Vergleich mit der Prämie für die Ionen, Quartics es abgelehnt, eine Zahl oder Reihe von zahlen.

Bis dann, der größte Grund, warum Qvu ist überzeugend ist das nicht, es ist auf jeden Fall besser als Ion, aber es bietet einen anderen Satz von Funktionen. Hier ist, was ist das Besondere an Qvu, und wie es funktioniert.

Glatte Video Gemacht, Schöner Entlang des Weges

Zusätzlich zu HD-video-Wiedergabe mehr reibungslos, Qvu verspricht, verbessern Sie die Bildqualität des videos ist es, Sie zu spielen zurück. Der trick ist, nicht nur zu decodieren, oder spielen Sie wieder, diese high-def-Datei-Formate, aber codieren, dass Sie in der gleichen Zeit, gelten die algorithmen, die zur Verbesserung des dynamischen Bereichs (Ausgleich highlights und Schatten detail), schärfen das Bild, und die Vertiefung der Kontrast, wodurch die Weißweine weißer und schwarz schwärzer. Quartics sagt, es gilt nicht nur für lokal gespeicherte Videos, sondern um videos in der cloud, die auch, wie YouTube-clips.

Dieser blog-sized Foto nicht ganz gerecht, aber sehen Sie, wenn Sie können vor Ort die Unterschiede zwischen der linken und rechten Seite des Bildes (die linke Seite ist Ion; das Recht, Qvu). Die Federn (sind diese Stacheln? Fell?) auf der rechten Seite haben mehr gesättigte Farbe, und sind detaillierter.

Qvu Ion comparison

Wie für die Geschwindigkeit, alles was ich sagen kann ist, dass in der demo habe ich heute gesehen, das video, als verarbeitet durch die Qvu video processing unit, war die Flüssigkeit, die beide, wenn wir uns einen Film Abspielen, die lokal auf einem PC, und wenn wir sahen, ein high-def video-Konferenz mit einem Microsoft HD-webcam. Da Ionen bewährt hat sich in dieser Hinsicht, obwohl, ich bin mehr daran interessiert, dass einige frame-rate-Vergleiche.

3D-On-Demand

Es gibt eigentlich zwei Dinge, Qvu verspricht, zu tun, in Echtzeit. Man, natürlich, ist die Verbesserung der Bildqualität während der Wiedergabe, wie ich es gerade beschrieben habe. Die andere ist die Konvertierung von zweidimensionalen video in die dreidimensionale video -, ein Prozess, der Kosten Hollywood-Bonzen wie Avatar – Regisseur James Cameron ein hübsches Sümmchen. Die software namens TriDef und wird von DDD. Das wird auch bei der Arbeit auf lokal gespeicherte und cloud-basierende video gleichermaßen, und er verarbeitet video, wie Sie spielen es zurück. Während unserer demo, die wir nicht bemerken, die Lichtpunkte. Und, begleitet von 3D-Brillen, die Erfahrung ist immersive, obwohl es wahrscheinlich gewesen wäre, um so mehr hatten wir beobachtet, wie auf einem größeren Bildschirm. Wenn das 3D-Erlebnis beginnt, geben Sie eine Migräne, können Sie auch wieder zurück wechseln, um die 2D-video-on the fly.

Der große Gewinner hier sind Unternehmen wie Acer, einer der Quartics’ früh-Partner, die bereits investiert Geld in die Entwicklung von notebooks mit 3D-displays wie das Acer Aspire 5738DG. Jetzt bei Acer nicht warten, bis ein ökosystem von 3D-Inhalten zu sprießen, um für notebooks wie Ansprechend sein. Acer können nun sagen Sie Ihren Kunden, dass jeder Film, selbst gedreht in 2D zu einem 3D-Film mit Hilfe dieser software-Programm.

Frühe Gedanken

Heute ist hands-on mit Qvu verließ mich sowohl beeindruckt und neugierig. Die Technologie hält, was es verspricht zu tun, flüssig. Nun, ich werde sein interessiert zu sehen, welche Hersteller pick-up die Technologie-und wie viel von einer Prämie, die Sie kostenlos Verbraucher.